Mut zur Veränderung auch bei anderen Problemen

9.4.2020 – Danke an Herrn Lampert für diese Zeilen. Ich bin gespannt, ob die derzeit viel gelobte Solidarität eine nachhaltige ist und ob wir uns in Zukunft auch bei anderen „pandemischen“ Problemen wie z.B. Flüchtlings-, Umweltthematik, Finanz- und Kapitalströme usw. ebenfalls solidarisch zeigen werden und den Mut zur Veränderung aufbringen, ohne unsere wertvollen Freiheiten und unser demokratisches System allzu sehr einzuschränken.

Jetzt, wo uns klar gezeigt wurde, was „alles möglich“ ist, hoffe ich umso mehr, dass die Entscheidungsträger sich ihrer Verantwortung bewusst sind und unser wertvolles demokratisches System geschützt wird. Es wird hoffentlich damit auch allen Wählern deren Verantwortung bewusst. Blicken wir positiv nach vorne.

Wolfgang Richter

w.richter@verag.at

zum Artikel: „Frohe Ostern – trotzdem”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG