Offenbar auf einem anderen Stern zuhause

9.12.2013 – Der Autor scheint auf einem anderen Stern zuhause zu sein, wobei ich schon froh wäre, würden die Banken mit ihren ureigensten Produkten seine vier Forderungen erfüllen (wollen), ganz abgesehen davon, dass ihm die auch von der Politik anheimgestelten „drei Säulen“ fremd sein dürften – es heißt also nicht „oder“, sondern „und“.

Übrigens, keine Pensionskasse der Welt verzichtet auf Kapitaldeckung, wie dies weiland auch bei der VÖEST und dem ÖGB der Fall war – aber das ist eine andere Geschichte.

Friedrich-Karl Ludwig MAS

ludwig@ludwig-lup.com

zum Artikel: „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Gerhard Platzer - Verneigung vor den Hellsehern der AK. mehr ...

Michael Hantsch MBA - Tendenziös. mehr ...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
9.12.2013 – Herwig Heschl zum Artikel „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge” mehr ...
 
9.12.2013 – Winfried Kaune zum Artikel „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge” mehr ...
 
9.12.2013 – Manfred Taudes zum Artikel „Pensionistenverband reitet gegen private Altersvorsorge” mehr ...
WERBUNG