Ouvertüre für ein Requiem

29.4.2022 – Auch wenn nun etwas nachgebessert wurde – die Grundvoraussetzungen des PEPP sind so weit von praktischer Anwendbarkeit entfernt, daß man nur von orchestrierter Totgeburt sprechen kann.

Wer immer die Väter und Mütter dieser europaweiten Pensionsvorsorge gewesen sind – mit den aktuellen Gegebenheiten ist diese Idee zum Scheitern verurteilt.

Rudolf Mittendorfer

r.mittendorfer@verag.at

zum Artikel: „Regierung bringt Pepp-Vollzugsregeln auf den Weg”.

WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe