WERBUNG

Rechtsschutzversicherung wichtig

14.2.2023 – Solche Fälle machen die grundsätzliche Unverzichtbarkeit einer privaten Rechtsschutzversicherung inklusive dem Baustein Sozialversicherung / Arbeitsgericht sehr deutlich.

Interessant wird hier allerdings in den nächsten Jahren die mögliche Änderung der Rechtsprechung in Bezug auf Verweisbarkeit auf einen Homeoffice-Arbeitsplatz.

Tendenziell wäre es ja sogar in diesem Fall schon möglich (wenn auch nur 25 Stunden pro Woche) als Telefonistin @home zu arbeiten, wie dem Urteil zu entnehmen ist..

Jürgen Oppelz

juergen.oppelz@fincon.at

zum Artikel: „Nach Amputation nicht invalid im Sinne des ASVG?”.

WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
15.2.2023 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Nach Amputation nicht invalid im Sinne des ASVG?” mehr ...