Schattendasein der BU hat Gründe

2.8.2013 – Solange die Schadenabteilungen nicht begriffen haben, dass sie dem Kunden auch Unterstützung sein sollten und nicht nur Verweigerer, solange wird die BU sicher ein Schattendasein fristen.

Ich hatte bei bisher drei BU-Fällen jedenfalls nur Problene und habe bei jeder Bearbeitung eigentlich immer den Wunsch nach Ablehnung aus der Art der Bearbeitung heraus gehört!

Leider muss ich sie ja im Sinne einer ordentlichen Betreuung anbieten, da ich ja sonst selber in eine Haftung kommen könnte. Gerne tue ich das nicht mehr, da die Provision im Gegenzug zur anfallenden Schadenbearbeitung und Ärger sicher zu wenig ist!

Gerold Huber

gerold.huber@vdh.at

zum Artikel: „31 Berufsunfähigkeits-Tarife im Rating”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rudolf Mittendorfer - BU-Beratung ohne Honorar wirtschaftlich undenkbar. mehr ...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG