WERBUNG

Staubsauger und Stabmixer sind auch lohnende Themen

3.6.2014 – Dass diese Art des „Vergleichs“ weder den Versicherern noch den Versicherungskunden nützt, darüber wurde nicht nur an dieser Stelle schon allzu oft geschrieben. Erbarmungslos und unverdrossen werden aber die Endverbraucher mit solchem Unfug beschäftigt und in die Irre geleitet. Da hilft auch der Hinweis nicht, dass eine gute Versicherungsberatung vor dem Abschluss wichtig sei – immerhin ist das aber schon ein unerwarteter Fortschritt.

Bleibt zu hoffen, dass die AKOÖ weiter fortschreitet und möglicherweise selbst vor Veröffentlichung eines „Versicherungsvergleiches“ die gute Beratung eines Versicherungsmaklers in Anspruch nimmt.

Noch besser wäre, wenn sie generell auf Vergleiche von Dingen, die nicht zu vergleichen sind, weil sie individuell abgestimmt werden müssen, verzichtet. Staubsauger und Stabmixer sind schließlich auch lohnende Themen.

Christoph Ledel

bureau@ledel.biz

zum Artikel: „AK vergleicht private Unfallversicherungen”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
3.6.2014 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „AK vergleicht private Unfallversicherungen” mehr ...