Unterschiedliche Gesetze sinnlos

10.7.2018 – Dieser Fall zeigt wieder, dass wir in Österreich bei der Tierhaltung absolut sinnlos für jedes Bundesland unterschiedliche Gesetze haben.

Ich bezweifle, dass Hundebesitzer aus der Steiermark oder Niederösterreich wissen, ob und wie ihr Hund (oder eigentlich sie selbst) versichert sein muss, wenn sie zum Beispiel in Oberösterreich, Kärnten oder Tirol Urlaub machen. Ganz abgesehen von Leinenpflicht oder Maulkorb usw.

Jürgen Oppelz

juergen.oppelz@fincon.at

zum Artikel: „Streit um Haftung nach Hundebiss”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
10.7.2018 – Reinhard Jesenitschnig zum Artikel „Streit um Haftung nach Hundebiss” mehr ...
 
10.7.2018 – Michael Dreu Dr. zum Artikel „Streit um Haftung nach Hundebiss” mehr ...
 
10.7.2018 – Katharina Czenkner zum Artikel „Streit um Haftung nach Hundebiss” mehr ...