Vielleicht auch eine vierte und fünfte Säule

13.11.2013 – Wenn die Kunden in die zweite und dritte Säule kein Vertrauen haben, kann man das nach den Erfahungen der letzten Jahre kaum verdenken. Die Auszahlungen aus reifen LV-Versicherungen waren teilweise schon fast als unverschämt zu bezeichnen – -besonders mit den seinerzeitigen, aber sogar auch aktuellen, Prognosen verglichen.

Wenn jetzt noch die Perfomance diverser Pensionskassen sogar kleine Kinder das Fluchen lehrt, ist es Zeit, über die Zukunft der Sicherung des Lebensstandards im Alter ernsthaft nachzudenken; könnte durchaus sein, dass noch eine 4. und 5. Säule, was die Finnazierung anbelangt, an Bedeutung gewinnen kann.

Gerald Winterhalder

office@alcor.at

zum Artikel: „Ruf nach Gesamtstrategie für die Altersvorsorge”.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
14.11.2013 – Jürgen Oppelz zum Artikel „Ruf nach Gesamtstrategie für die Altersvorsorge” mehr ...
 
13.11.2013 – Rudolf Mittendorfer zum Artikel „Ruf nach Gesamtstrategie für die Altersvorsorge” mehr ...
 
13.11.2013 – Friedrich-Karl Ludwig MAS zum Artikel „Ruf nach Gesamtstrategie für die Altersvorsorge” mehr ...
WERBUNG