Was auch übereifrige Vereine und Kammern lernen sollten

21.3.2014 – Es könnte natürlich sein, dass die beiden Herren ihre eigenen Politiker-Pensionen meinen, denn die sind ja bekanntlich sicher. Lebenslange garantierte Renten, die von der Höhe her bereits heute feststehen (auch wenn sie erst ab zum Beispiel 2030 in Anspruch genommen werden), kann nur die private Rentenversicherung zahlen – die daraus resultierende Rendite steht allerdings erst am Todestag fest. Diese Tatsache sollten auch die selbsternannten Konsumentenschützer sowie die dazugehörigen übereifrigen Vereine und Kammern lernen.

Gerhard Platzer

gerhard.platzer@hypotirol.com

zum Leserbrief: „In welcher Scheinwelt leben Blecha und Khol?”.

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG