WERBUNG

Empfehlungsfunktion geändert

8.11.2013 – Ein Gerichtsurteil erfordert es, die Weitergabe von Links auf VersicherungsJournal-Artikel per E-Mail zu ändern. Statt einem Webformular wird zukünftig das E-Mail-Programm verwendet.

Zum Empfehlen gibt es unter den Artikeln des VersicherungsJournals die Funktion „Per E-Mail-Weiterleiten“ und wahlweise ein Briefumschlag-Symbol zum Anklicken. Auf den anderen Seiten stehen sie rechts im Servicebereich.

Bisher konnten Sie über die Buttons ein Formular erreichen und dort eintragen, an wen Sie die Information über lesenswerte Inhalte des VersicherungsJournals weiterleiten wollen, und einen Kommentar an den oder die Empfänger einfügen. Diese Nachricht haben wir dann entsprechend weitergeleitet.

Diese Praxis ist nach einem höchstrichterlichen Urteil unzulässig (VersicherungsJournal.de 6.11.2013). Die Gerichtsentscheidung ist nicht sachgerecht, denn Empfehlungen werden in aller Regel nicht ausgesprochen, um den Empfänger zu belästigen. Vielmehr geht es den Absendern normalerweise darum, Bekannte oder Kollegen auf Informationen hinzuweisen, die für diese Empfänger mutmaßlich nützlich sind.

Deshalb wollen wir Sie weiter dabei unterstützen, das VersicherungsJournal per E-Mail zu empfehlen. Selbstverständlich gilt es aber ebenso, das Urteil zu respektieren. Deshalb wird heute die Empfehlungsfunktion im VersicherungsJournal geändert.

So ändert sich die Weiterleitung per E-Mail

Wenn Sie zukünftig auf „Per E-Mail-Weiterleiten“ oder das Briefumschlag-Symbol klicken, öffnet sich kein Webformular mehr. Statt dessen wird der Link an Ihr E-Mail-Programm übergeben und es öffnet sich eine neue Nachricht. Diese können Sie dann mit einer oder mehreren Empfänger-Adressen sowie einer persönlichen Botschaft ergänzen und selbst versenden.

Sofern Sie kein E-Mail-Programm verwenden, das wie beschrieben neue Nachrichten erzeugt, so erstellen Sie die neue E-Mail selbst und kopieren die Adresse der zu empfehlen Seite in die Nachricht hinein. So können Sie zum Empfehlen auch Webmailer wie Google oder Web.de benutzen.

Empfehlen ist Ihr gutes Recht

Der geringfügige Mehraufwand gegenüber dem bisherigen Verfahren ist aus den genannten rechtlichen Gründen unvermeidbar. Bitte lassen Sie sich dadurch nicht davon abhalten, auch weiterhin das VersicherungsJournal gezielt an Freunde, Bekannte und Kollegen zu empfehlen. Das ist trotz des unsäglichen Urteils Ihr gutes Recht. Die Empfänger werden es Ihnen danken.

Nutzen Sie gerne auch die von uns angebotenen Empfehlungsfunktionen per Xing, Facebook, Twitter und Google+. Sie befinden sich ebenfalls unter den Artikeln und auf den übrigen Seiten rechts unter „Service“.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Social Media
 
WERBUNG
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.8.2020 – Kleine und mittlere Unternehmen, Privatpersonen und Vereine können ab sofort Ideen und Projekte für den „Allianz Umweltpreis 2020“ einreichen. Eine Sonderkategorie gibt es für Kinder. (Bild: Allianz) mehr ...
 
20.8.2020 – Zwei „Spezialisten für Zukunft“ haben eine Reihe unterschiedlicher Entwicklungen und Phänomene aufgelistet, die in den nächsten Jahren einem dauerhaften Wandel in der Versicherungswelt Vorschub leisten können und neue Fragen aufwerfen. mehr ...
 
7.4.2020 – „Gerade jetzt hilft jeder Euro“, begründet ÖGB-Chef Wolfgang Katzian seinen Vorstoß. Bei den betrieblichen Vorsorgekassen zeigt man sich durchaus offen. mehr ...
 
7.2.2020 – Im österreichischen Finanzmarkt sieht man in der Digitalisierung einerseits Chancen, bei Produktgestaltung und Vertrieb andererseits aber auch einige Punkte, wo Hand angelegt werden sollte. (Bild: FMA) mehr ...