Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

23.12.2010 – Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern, allen Abonnenten und Inserenten ein besinnliches, fröhliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr 2011!

Das Jahresende ist eine gute Gelegenheit für einen kurzen Rückblick, wo die Schwerpunkte der Berichterstattung gelegen sind und was unsere Leser besonders interessiert hat.

Mehr als 850 Meldungen

Insgesamt erschienen heuer mehr als 850 Meldungen. Den größten Anteil machten Berichte aus dem Bereich Markt und Politik aus (294), knapp dahinter rangieren die Kategorien Unternehmen und Personen (236) sowie Versicherungen und Finanzen (231).

Zusätzlich berichteten wir noch häufig über neue Entwicklungen in Vertrieb und Marketing, über Innovationen zum Thema Büro und Organisation und über Karrieren in der Versicherungsbranche.

Es deutet vieles darauf hin, dass wir mit dieser Auswahl den Anliegen der Leser entsprechen. Indizien dafür sind, dass die Zahl der Bezieher unseres Newsletters kontinuierlich steigt und dass immer mehr Abonnenten unseren Kundeninformationsdienst nutzen, um ihren Kunden ein Extra-Service zu bieten. Wir haben auch mit Freude die positive Einschätzung des VersicherungsJournals durch unsere Leser zur Kenntnis genommen.

Immerhin bezeichneten bei der ersten großen Leserbefragung im heurigen Sommer 42 Prozent der Leserinnen und Leser die Themenauswahl als gut, 48 Prozent als sehr gut und fünf Prozent sogar als ausgezeichnet.

Was am meisten gelesen wurde

Die meistgelesene Meldung des Jahres war übrigens die Nachricht, dass die Erste Bank 95 Prozent der Anteile an ihrem Versicherungsmakler VMG an Greco verkauft hat. Auf großes Interesse stießen auch die Meldungen, wonach zu hohe Dauerrabatt-Rückforderungen unzulässig sind, welche Provisionsregelungen große Versicherungsunternehmen mit Maklern vereinbart haben, dass AIG Europa nunmehr unter dem Namen Chartis firmiert sowie die Mitteilung, dass eine Wiener Versicherungsmakler- und Vermögensberater-Gesellschaft einem Kunden im Zusammenhang mit der Amis-Affäre mehr als 65.000 Euro wegen mangelhafter Beratung bezahlen musste.

Wir versichern Ihnen, liebe Leserinnen und Lesern, dass wir auch im Neuen Jahr bemüht sein werden, Ihnen zuverlässig und aktuell die wichtigsten Meldungen aus der Branche zu übermitteln, und freuen uns auf ein Wiederlesen!

Dr. Kurt Markaritzer

Schlagwörter zu diesem Artikel
Dauerrabatt · Kundeninformation · Marketing · Provision · Verkauf · Vermögensberater · Versicherungsmakler
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.9.2015 – In den nächsten Jahren stellt sich bei vielen Maklern die Frage der Übergabe. Am Montag startete nun eine Kampagne, in deren Mittelpunkt Unterstützung und Know-how für diesen Prozess steht. (Bild: Fotodienst/Anna Rauchenberger) mehr ...
 
19.12.2014 – Schlussrunde: Im dritten und letzten Teil unseres Jahresrückblicks fassen wir die wichtigsten Ereignisse von September bis Dezember zusammen. mehr ...
 
16.1.2014 – Die aktuelle Umsatzsteuerrichtlinie des BMF beschäftigt sich unter anderem mit Steuerbefreiungen im für Versicherungsmakler und Vermögensberater relevanten Geld- und Kapitalverkehr. mehr ...