Auf den Betrachtungszeitraum kommt es an

18.5.2014 – Diese Studie ist interessant, berücksichtigt aber (noch) nicht die Enttäuschungen bei und durch Online-Käufe.

Es ist halt alles auch eine Zeitfrage. Vor 50 Jahren begann der Siegeszug der Supermärkte und besiegelte das Schicksal der meisten Greißler. Jetzt werden die Konsumenten der Märkte müde, welche sich plötzlich der Hauszustellung entsinnen. Ein paar „Shitstorms“, Haftungsentscheidungen des OGH zu Lasten des Online-Verkaufs – und schnell kann sich die Internet-Euphorie zerstäuben.

Diese Online-Gläubigkeit kommt mir vor, wie wenn die Karl-May-Leser an die Existenz von Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi glauben. Für Unwissende nicht schlecht gemacht, aber für den Ernstfall nicht tauglich.

Rudolf Mittendorfer

r.mittendorfer@unabhaengigeswirtschaftsforum.at

zum Leserbrief: „Lehren aus der Geschichte”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Klaus Schmerbeck - Abschied vom Standardgeschäft. mehr ...

WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

weitere Leserbriefe
WERBUNG