WERBUNG

Den eigenen Kundenstock optimal nützen

20.2.2009 – Der neue Kundeninformationsdienst, den das VersicherungsJournal anbietet, ist eine gute Chance, die Kundenbindung zu erhöhen und Neugeschäfte aus dem vorhandenen Bestand zu gewinnen.

Bei Marketingfachleuten ist „Share of Wallet“ derzeit ein besonders gern verwendeter Begriff. Er bezeichnet den Anteil, den ein Unternehmen am spezifischen Einkaufsvolumen eines Kunden hat.

Ein „Share of Wallet“ von 20 Prozent bedeutet für einen Vermittler von Versicherungen beispielsweise, dass sein Kunde vier Fünftel seiner Versicherungen über andere Vertriebskanäle abgeschlossen hat.

Der erste Ansprechpartner

Wenn es einem Versicherungsmakler oder -agenten gelingt, die Bindung zu diesem Kunden zu erhöhen, kann er damit rechnen, dass er in Zukunft beim Abschluss von Versicherungen oder bei Änderungsverträgen der erste Ansprechpartner sein wird.

Deutsche Wirtschaftsstudien haben gezeigt, dass man mit zufriedenen Kunden 80 Prozent des Neugeschäftes generieren kann. Damit ist der Aufwand für Ertragssteigerungen wesentlich geringer als eine Neugewinnung von Kunden.

Gezielte Information, die Nutzen bringt

Ein entscheidender Beitrag zur Verbesserung der Kundenbindung und zur Stärkung des Vertrauens in das eigene Unternehmen ist gezielte Information, die den Kunden Nutzen bringt.

Im harten Konkurrenzkampf auf einem schwierigen Markt bleibt für Makler und Agenten allerdings kaum Zeit, entsprechende Informationen zu beschaffen, sie bedarfsgerecht zu formulieren und an die Kunden weiterzuleiten.

Diese Arbeit wird interessierten Unternehmen durch den neuen Kundeninformationsdienst des VersicherungsJournals abgenommen.

Interessant und lesenswert

Sie erhalten journalistisch aufbereitete, aktuelle Informationen aus den Themenbereichen Versicherungen, Recht und Lebenshilfe, die für Verbraucher interessant und lesenswert sind. Dabei haben Sie keinen Aufwand mit der Erstellung und Pflege von Texten. Über das einmalige Einbinden eines Links in Ihre Webseite werden die neuesten Meldungen angezeigt.

Das Angebot wird Woche für Woche um drei neue Artikel erweitert.

Die aktuellen Beiträge

Zur Zeit stehen folgende Beiträge zur Verfügung:

  • Vorsicht bei Online-Banking. Bankgeschäfte vom eigenen PC aus sind beliebt, aber auch riskant. Worauf man dabei achten muss.
  • Sicher auf den Pisten unterwegs. Wie man sich am besten auf den Wintersport vorbereitet und durch eine Reiseversicherung für den Fall des Falles vorsorgt.
  • Promille-Falle nach dem Ball. Zwischen 3 und 4 Uhr früh passieren die meisten Unfälle unter Alkoholeinfluss. Welche Folgen das für die Haftpflicht- und die Kaskoversicherung hat.
  • „Fachchinesisch“ muss man sich nicht bieten lassen. Kreditverträge bei Banken und auch Versicherungsbedingungen müssen so abgefasst sein, dass sie der Normalbürger versteht.
  • Wie man der Kostenfalle „Pflege“ entkommt. Trotz Verbesserungen rund um das Pflegegeld sollte man sich privat versichern lassen.
  • Selbstbestimmung bis zum Tod? Was die Sozialversicherung zu medizinischen Behandlungen bei todgeweihten Patienten sagt.

Keine Mehrwertsteuer

Die Lieferung der Beiträge erfolgt elektronisch. Das Nutzungsentgelt beträgt für Unternehmen bis zu neun Mitarbeitern nur 29 Euro monatlich bei vierteljährlicher Zahlungsweise, für Kunden in Österreich fällt keine Mehrwertsteuer an.

Ein Angebot oder eine kostenlose Leseprobe erhalten Sie von unserem Vertrieb:

Frau Simona Salzburg
Telefon: +49 30 72019729
E-Mail: s.salzburg@versicherungsjournal.at

Redaktioneller Ansprechpartner:
Dr. Kurt Markaritzer
Telefon: +43-664-51 22 392
E-Mail: k.markaritzer@inode.at

Dr. Kurt Markaritzer

 
WERBUNG
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.4.2019 – Wie wird sich künstliche Intelligenz auf die Finanz- und Versicherungsberatung auswirken? Eine prominent besetzte Runde aus Branchen- und IT-Vertretern diskutierte darüber – und war sich zwar nicht in allem, aber in vielem einig. mehr ...
 
12.1.2018 – Das Unternehmen hat einen neuen Standort eröffnet, der Leiter wechselt von der Wüstenrot-Gruppe zu Schlau-finanziert. Auch eine neue Kooperationsform für Vertriebspartner wird angeboten. mehr ...
 
26.6.2017 – Das junge, auf Finanzierungs-Dienstleistungen spezialisierte Salzburger Unternehmen will sich als Partner für die Versicherungs- und Finanzvermittler positionieren. Hierfür soll nun ein österreichweites Netzwerk aufgebaut werden. Vier Partnerschaftsvarianten werden angeboten. (Bild: Schlau-finanziert) mehr ...