Vertriebsturbo Bestand – die Kundenkartei als Goldgrube

19.4.2012 – Neukunden zu gewinnen, kostet viel Zeit und Geld. Ungenutzt bleiben dagegen oft Kundeninformationen, die der Vermittler schon hat: jene der Bestandskunden. Wie man aus dem Bestand Geschäft generieren kann, ist Thema des ersten Printprodukts des VersicherungsJournals Österreich. Sie erhalten es kostenlos heute und morgen beim ÖVM Forum oder können es hier herunterladen.

Neue Kunden zu gewinnen, ist aufwendig und kostspielig. Da bietet es sich umso mehr an, einen näheren Blick auf jene Kunden zu werfen, die man schon einmal von sich überzeugen konnte. Immerhin stehen die Chancen gut, dass Kunden einem Berater, den sie schon kennen, erneut ihr Vertrauen schenken.

Um genau dieses Thema geht es in der ersten Printausgabe des VersicherungsJournals Österreich.

Das „VersicherungsJournal Spezial“ will Ihnen einige Gedankenanstöße geben, wo Vermittler in der Kommunikation mit ihren Bestandskunden ansetzen und bisher „brachliegendes“ Geschäft aktivieren könnten.

Aus der Praxis, für die Praxis

Dabei werden Kundenbetreuung und Umsatzgenerierung aus dem Bestand von verschiedenen Seiten beleuchtet. Der Grundtenor: Der Bestandskunde bleibt auch nach Vertragsabschluss ein interessanter und wertvoller Kunde, gerade auch für neues Geschäft.

Ein zufriedener Bestandskunde kann sogar ein wichtiger Faktor für das Gewinnen neuer Kunden sein. Experten machen deshalb darauf aufmerksam, dass der Pflege bestehender Kundenkontakte zumindest dieselbe Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte wie der Neukundenakquisition.

Experten aus der Branche berichten im „VersicherungsJournal Spezial“ aus der Praxis und zeigen auf, welche Konzepte sie verfolgen, welche Rolle die persönliche Note spielt und wie man Werkzeuge wie E-Mail, Internet und Verwaltungssoftware gewinnbringend einsetzen kann.

Kostenlos abholen oder herunterladen

Das 20 Seiten starke Heft können Sie sowohl an unserem Stand (Nr. 12) beim ÖVM Forum kostenlos abholen oder – ebenfalls kostenlos – hier herunterladen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei, aus Ihrer Kundenkartei eine „Goldgrube“ zu machen!

Schlagwörter zu diesem Artikel
Bestandskunden · Kundeninformation · Kundenverwaltung
 
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu! Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.at.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.at.

Täglich bestens informiert!

Der VersicherungsJournal Newsletter informiert Sie von montags - freitags über alle wichtigen Themen der Branche.

Ihre Vorteile

  • Alle Artikel stammen aus unserer unabhängigen Redaktion
  • Die neuesten Stellenangebote
  • Interessante Leserbriefe

Jetzt kostenlos anmelden!

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.at
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.5.2013 – Interessenvertreter und Afpa-Chef Johannes Muschik erklärt im Interview, warum er gegen eine Offenlegung auf Kundenachfrage ist, worin er die Lösung sieht und warum er glaubt, dass die wichtigsten Unterstützer hierfür die Konsumentenschützer sein werden. mehr ...
 
28.3.2012 – Nur wenige Vermittler nutzen die Möglichkeiten, die ihnen ihre Kunden- und Vertragsverwaltungs-Software bietet, um ihren Bestand auszubauen. Mit entsprechenden Selektionen lassen sich Umsatzpotenziale aber ausfindig machen. mehr ...
 
12.2.2009 – Für Versicherungsvermittler, die sich bei ihren Kunden regelmäßig in Erinnerung bringen möchten, hat das VersicherungsJournal eine attraktive Unterstützung parat. mehr ...